HalleHalle

22.Oct.09: LIVE: ATHLETE

INFOS
LIVE: SUPPORT BAND: THE NEW VITAMIN (A) - VSDS Finalisten (Volume sucht den Superstar)
Aktuelles Album:” Black swan“
BEGINN: 19:00
BAND ON STAGE: 20:00
EINTRITT: AK €20.-/ VVK €16.-
VORVERKAUFSTELLEN: Tickets sind ab 30. Juli auf www.musicticket.at bzw. im Musicticket-Shop (Skodagasse 25, 1080 Wien), bei Ticketcorner über www.ticketcorner.com oder 01 205 15 65, bei Ticket Online unter www.ticketonline.at bzw. 01/88088, bei
Im Februar 2007 hatten Athlete alle Aufnahmen zu ihrem dritten Album, „Beyond The Neighbourhood“, unter Dach und Fach gebracht. Zur Feier des Tages lud die Band einige Freunde zum Essen ein und ging anschließend auf ein paar Drinks mit ihnen ins Studio, um das fertige Album zum ersten Mal in einem Rutsch zu hören. „Da saßen wir nun mit einem breiten Grinsen auf unseren Gesichtern“, erinnert sich Frontmann Joel Potts, dessen heiser druckvolle Stimme eines der untrüglichen Markenzeichen von Athlete ist. Als die Songs alle durch waren, ballte die Band einhellig die Fäuste: „Yes!“ Diese tiefe Zufriedenheit, ja Siegesgewissheit ist durchaus nachvollziehbar. Auch wenn sich von ihrer ersten Single „Westside“ aus dem Jahr 2002 bis hin zu „Beyond The Neighbourhood“ mühelos wirkende Melodien und rasend machende Refrains wie ein roter Faden durch das Werk von Athlete ziehen, sind die neuen Songs sowohl gewagter als auch gewaltiger ausgefallen als alle bisherigen. Die Songs, von Soundpartikeln umschwärmt, als handele
sich um Sternenschnuppen, strahlen geradezu vor Selbstvertrauen und Souveränität. Auch in puncto Songtexte haben Athlete aus dem Vollen geschöpft und thematisieren all die Freuden, Ängste und Ungewissheiten, die uns heutzutage bewegen, „in einer faszinierenden Welt, wo immer verrücktere Dinge passieren“, wie es Drummer Stephen Roberts ausdrückt.
Wie schon beim Vorgänger „Tourist“ wurde die Saat für das neue Album unterwegs während einer Tournee gepflanzt. Mit „Tourist“ war der Band das seltene Kunststück gelungen, ihr Debütalbum „Vehicles And Animals“ aus dem Jahr 2003, das immerhin für den begehrten Mercury Award nominiert und mit Platin ausgezeichnet worden war, sowohl in kommerzieller als auch in künstlerischer Hinsicht um Längen zu übertreffen. Der immense Erfolg der Singles „Wires“ und „Half Light“ und der rege Zuspruch, auf den Athlete bei ihren vielen Konzerten weltweit stießen, hielt sie nicht davon ab, sich bereits 2005 Gedanken über das nächste Album zu machen. Hatte die Band noch auf „Tourist“ als Inspirationsquellen Acts wie Beck, die Flaming Lips, Neil Young und Massive Attack benannt, sollte der kreative Ansatz diesmal etwas weiter greifen. „Wir wollten diesmal wesentlich erfrischender und verspielter klingen“, beschreibt Bassist Carey Willets die Genesis der neuen Songs. „Aber weiter gingen wir zunächst nicht. Wir entschieden, erst einmal die Songs zu schreiben und dann zu schauen, wie sie passen. Wir wollten vor allem an Sounds Spaß haben, ohne uns irgendwie einzuschränken.“
Schnell zeigte sich, dass auch die Gitarrenarbeit weiter von unschätzbarem Wert für die Band war, so dass Athlete für ihre zukünftigen Konzerte den ehemaligen Gitarristen von Weevil, Jonny Pilcher, als zusätzlichen Live-Musiker verpflichtet haben. Gleichzeitig trieben sie jedoch ihre Experimente mit Electro-Klängen voran. „Wir waren geradezu besessen von dem Konzept ‘organischer Beats‘“, erklärt Potts, „von der Idee, die Sounds unseres Studios aufzunehmen und in die Loops mit einfließen zu lassen.“ Wenn man genau hinhört, kann man auf „Beyond The Neighbourhood“ die Geräusche sich schließender Türen, klickender Schalter und hin und her geschobenen Equipments verifizieren. Wenn „Tourist“ von Potts als „ein launischer Bastard“ bezeichnet wird, so ist das dritte Album ein lautstarker Freudensprung, wie er sich etwa mit der kraftvollen ersten Single „Hurricane“ manifestiert. Das Stück ist aber auch symptomatisch für die inhaltliche Tiefe, von der das ganze Album durchdrungen ist. „Wir haben versucht, unsere Gedanken zu vielen Dingen auf den Punkt zu bringen“, so Willets, „von Krieg über die Umwelt und Verliebtsein bis hin zur Beschäftigung mit dem Tod – all die Themen, die unsere Generation beschäftigen und ihr zu schaffen machen.“
Mit „Beyond The Neighbourhood“ blickten Athlete fürwahr in vielfacher Hinsicht über den Tellerrand hinaus. Es sind nicht nur ihre klanglich so prächtig unter die Haut gehenden und abenteuerlustig gestalteten Songs, die eine enorme Entwicklung der Band und ihrer eigenwilligen Klangästhetik dokumentieren, es sind auch die zur Diskussion und zum Nachdenken anregenden Texte, die Athlete stärker denn je zur wegweisend klugen Kraft in der dynamischen britischen Musikszene machten. Für Athlete war das neue Album ein riesiger Schritt nach vorne, ohne dass sie dabei die Bindung zu ihren Ursprüngen verloren. „Dieses Album trifft all unsere Erwartungen und Hoffnungen“, lautet das Fazit von Joel Potts. „Wir sind damit unglaublich glücklich und zufrieden.“
Und was die Fans und Bewunderer von Athlete glücklich stimmen wird - am 17. August 2009 erscheint ihr neues Album "Black Swan", mit dem Joel Pott (guitars and vocals), Carey Willetts (bass and vocals), Tim Wanstall (keyboards and vocals) und Stephen Roberts (drums and vocals) am 22. Oktober 2009 das Flex und die Zuseher in Euphorie versetzen werden.

Pfeil http://www.athlete.mu
Pfeil http://www.myspace.com/athlete
Pfeil http://www.volume.at

Bookmark and Share
  PICS  
KOMMENTARE (0) Neuer Kommentar

osterreich
rb ok