HalleHalleCafe

007.Mar.09: 3 FEET SMALLER

INFOS
LIVE: SUPPORT BAND:
Aktuelles Album: „December 32nd“

BEGINN: 20:00
BAND ON STAGE: 20:30
EINTRITT: AK €16.-/ VVK €14.-/ ermässigt €12,5.-
VORVERKAUFSTELLEN: Bank Austria-CA und JugendInfo Wien
Bei der Geschwindigkeit und Intensität, mit der 3 FEET SMALLER ihr Ding seit ihrer Gründung vor 8 Jahren durchziehen, war es nur eine Frage der Zeit, bis etwas Größeres passiert. 2009 werden die Zeichen mit aller neuen Gelassenheit auf Sturm gestellt und die Länder ab sofort unter einer neuen Flagge bereist: Jener der SONY. Während Andere sich ab jetzt überlegen dürfen, was der Schritt zum Major Label für die Band bedeuten wird, machen 3 FEET SMALLER das, was sie am Besten können: Auf Over- und Underground pfeifen und im popkulturellen Niemandsland Österreich eine eigene Vision verwirklichen. Mit Karacho! Mit Leidenschaft! On the way erspielten sie bisher genau damit auf Bühnen jeder Größenordung in ganz Europa ein treues, ja fanatisches Publikum.
Für ihr neues, viertes Album „December 32nd“ wagte sich die Band erstmals in die Gefilde eines Konzeptes, welches sich künstlerisch in Liedern, Texten, Titeln und dem Artwork wiederspiegelt. Wie schon der Titel preisgibt, dreht sich das Konzeptalbum um einen imaginären Tag am Anfang/Ende eines Jahres. Die Lieder des Albums tragen Titel gekoppelt mit Uhrzeiten. Somit erlebt der Zuhörer mit jedem Song einen bestimmten Abschnitt des 32. Dezembers. Jenem Tag, an dem weder das neue Jahr begonnen noch das Alte geendet hat, eine Twilight Zone.
Musikalisch kann das Album als großer Reifeprozess der Band beschrieben werden. Erstmals finden auch Streicher und Akkordeon im ursprünglich eher punkig/rockigen Gewand der Band Platz. 3 FEET SMALLER fühlen sich nicht mehr genötigt den Erwartungshaltungen anderer zu entsprechen. Lieber lassen sie ihre Lieder je nach Belieben ordentlich krachen oder auch mal ruhiger dahinfließen. Dabei war ihr melodieverliebter, energiegeladener Hochgeschwindigkeits-Sound, der einem musikjournalistische Worthülsen wie „Melody-Punk“ aus dem Schädel rockt, bevor man sie überhaupt denken kann, während man bei ihren Konzerten gar nicht mehr mit Stagediver-Zählen nachkommt, von jeher eigenständig. Doch nun hat sich die Band selbst gefunden.
Was man sich von dem Trio erwarten kann, nachdem man einen Blick auf den Tourplan der Band geworfen hat ist, dass sie die Bühnen in den Boden rocken werden und wohl so manche Location vor Besuchern überquillen wird. Übertreibung? Nein! Wohl eher das Resultat jahrelanger empirischer Beobachtung.


Bookmark and Share
  PICS  
 
KOMMENTARE (0) Neuer Kommentar

osterreich
rb ok