HalleHalleCafeCafe

17.Nov.10: LIVE: RATATAT

INFOS
LIVE: LIVE: RATATAT (Edel/USA)
Aktuelles Album: „LP4“
SUPPORT: DJ X&I - 19:30
RATATAT: 21:00
EINLASS: 19:30
BAND ON STAGE: 19:30
EINTRITT: AUSVERKAUFT!!!!
VORVERKAUFSTELLEN: ES GIBT KEINE KARTEN MEHR AN DER ABENDKASSA!!!
Zwei Jahre nach ihrer ersten Begegnung beschließen die New Yorker Evan Mast und Mike Stroud im Jahr 2003, aus bloßen Gedanken-Spinnereien endlich Ernst zu machen und gründen die Band Ratatat. Liest man zumindest meistens. Tatsächlich ist der seltsam anmutende Name nur die Nachfolge-Band von Cherry, denn aus rechtlichen Gründen ist das Duo im Jahr 2003 gezwungen, seinen Namen zu ändern. weiterlesen
Als Interpol-Sänger Paul Banks der Truppe noch unter dem Namen Cherry in der New Yorker Luna Lounge ansichtig wird, bucht er das Duo sofort als Supportband für seine eigene Combo. Unter den rasch folgenden Labelangeboten picken sich die beiden Studentenfreunde den renommierten Laden XL Recordings (The Prodigy, The White Stripes) heraus.
Beide Mitglieder der Band sammeln vor ihrer Bekanntschaft bereits Erfahrungen im Bandkontext. Computer-Nerd Evan Mast verfolgt als Kunststudent das Soloprojekt E*Vax, das nach eigener Aussage bedeutend ruhiger klang als Ratatat-Tracks. Ein Album und ein paar wenige Singles, die über das von Masts Bruder gegründete Label Audio Dregs veröffentlicht werden, zeugen von dieser Einschätzung.
Mike Stroud ist als Sohn einer Klavierspielerin die Nähe zur Musik schon in die Wiege gelegt worden. Er findet jedoch mehr Gefallen an der Gitarre als am Instrument seiner Mutter. Dieses Talent bringt er zunächst in die Band Pony Express ein, bevor er sich einem Musikstudium widmet, um sein Talent mit Theorie-Wissen zu paaren.
Nebenbei spielt er eine Tournee lang mit Dashboard Confessional, worauf er später nicht mehr sehr stolz ist: "Es war dieses weinerliche Zeug, das mir nie richtig gefallen hat. Naja, es war halt ein Job." Dank dieser Tour lernt er auch Ben Kweller kennen, den er ebenfalls ab und an live unterstützt. Als Ratatat spielt Stroud später unter anderem mit so unterschiedlichen Künstlern wie Tortoise, Franz Ferdinand, Clinic, The Killers oder The Stills.
Dank Vitamin B wird ihnen sogar eine Zusammenarbeit mit Produzent Tony Hoffer (Air, Beck, Phoenix) angeboten. Was man zurückweist. "Wir sind unsere eigenen Produzenten", so Keyboarder Mast. Ratatats Dancerock ist aber auch schwer in Schubladen zu packen.
Einerseits ist da dieses schwebende, elektronische Element, das auch die Musik von Air auszeichnet, andererseits die meistens mehrfach eingespielte Gitarre Strouds, dessen Saitenbehandlung nicht selten an John Frusciantes Groove-Verständnis erinnert. Wenn dann und wann noch ein Computer-Beat diese abstrakten Arrangements veredelt, ist die Verwirrung meist komplett.
AC/DC meets Kraftwerk, sagen die einen. Stadionrock meets Timbaland, die anderen. Tatsächlich steht das Duo sehr auf die frühen Sachen von Queen, was ihr Sound an manchen Stellen auch verrät. Darüber hinaus remixt das Zweigespann gerne. Mit dabei: Kanye West, Jay-Z, Dizzee Rascal, Missy Elliott und 50 Cent. Weshalb die HipHop-Fangemeinde ebenfalls nicht nur hinter vorgehaltener Hand von den beiden Genre-Kreuzrittern aus Brooklyn spricht.
Zum Schluss ein kleiner Bonus für Freunde der Beinahe-Unverortbarkeit: Als erste Band überhaupt spielten Ratatat im renommierten New Yorker Guggenheim Museum vor voller Hütte. Ehre, wem Ehre gebührt.

Pfeil http://www.psimusic.com
Pfeil http://www.ratatatmusic.com

Bookmark and Share
  PICS  
KOMMENTARE (0) Neuer Kommentar

LIVE @FLEX
 25.01.2020 Halle 
 19:00
 Dardan
 28.01.2020 Halle 
 19:00
 The HU
 29.01.2020 Cafe 
 20°°
 SETH FAERGOLZIA’S MULTIBIRD
 31.01.2020 Cafe 
 20°°
 Skero & Bumbum Kunst "
 08.02.2020 Halle 
 19:00
 Altin Gün
 09.02.2020 Cafe 
 20:00
 M.O.P. "20th Anniversary&
 12.02.2020 Halle 
 19:00
 The Maine
 14.02.2020 Halle 
 23°°
 ab 23°° Piérre
 14.02.2020 Halle 
 19:00
 Schmutzki
 15.02.2020 Halle 
 19:00
 Tarek K.I.Z
 18.02.2020 Halle 
 19°°
 AndYouWillKnowUsByTheTrailOfDe
 20.02.2020 Halle 
 19°°
 DasEFX
 21.02.2020 Halle 
 19°°
 Crossfaith
 22.02.2020 Halle 
 20°°
 Algiers
 22.02.2020 Cafe 
 19:00
 Cr7z & Bosca RADG
 27.02.2020 Cafe 
 20°°
 The Screenshots
 28.02.2020 Halle 
 19:00
 The Score
 29.02.2020 Halle 
 19:00
 FM4 Indiekiste mit Seafret
 01.03.2020 Cafe 
 19°°
 Delinquent Habits
 03.03.2020 Halle 
 20°°
 The Beatnuts
 06.03.2020 Cafe 
 19:00
 Onoe Capone (High Focus)
 08.03.2020 Halle 
 20°°
 Pantha Du Prince
 13.03.2020 Halle 
 19°°
 Katja Krasavice
 14.03.2020 Halle 
 19:00
 Palaye Royale
 16.03.2020 Halle 
 19:00
 FM4 Indiekiste - Little Dragon
 21.03.2020 Halle 
 20°°
 Johnossi
 22.03.2020 Halle 
 19:00
 Iamddb
 26.03.2020 Halle 
 18:30
 FM4 Indiekiste mit Poppy
 29.03.2020 Cafe 
 19:00
 Easy Life
 01.04.2020 Cafe 
 18:00
 Alazka
 07.04.2020 Halle 
 19.30
 Tank and the Bangas
 10.04.2020 Halle 
 19°°
 Miami Horror
 12.04.2020 Cafe 
 20°°
 Lords of the Underground
 18.04.2020 Halle 
 19°°
 Itchy
 23.04.2020 Cafe 
 19:00
 Native Young
 25.04.2020 Halle 
 17°°
 Brenk Sinatra
 01.05.2020 Cafe 
 20°°
 Pascow
 03.05.2020 Cafe 
 19:00
 PA Sports
 07.05.2020 Cafe 
 20°°
 Some Sprouts
 08.05.2020 Halle 
 19:00
 The Flatliners
 08.05.2020 Cafe 
 19:00
 AMEWU
 12.05.2020 Cafe 
 19°°
 Jiggo
 12.05.2020 Halle 
 20°°
 Czarface
 14.05.2020 Halle 
 20°°
 BulBul
 15.05.2020 Cafe 
 19:00
 Polaris
 19.05.2020 Halle 
 19:00
 FM4 Indiekiste mit JP Cooper
 21.06.2020 Cafe 
 19.30
 Still Corners
 09.10.2020 Cafe 
 19°°
 Vega
 10.10.2020 Halle 
 19°°
 Swiss + Die Anderen
 11.10.2020 Halle 
 19:00
 102 Boyz
 29.10.2020 Cafe 
 19:00
 Goldroger
osterreich
rb ok