HalleHalle

009.Jun.10: LIVE: RX BANDITS

INFOS
LIVE: LIVE: RX BANDITS (Cargo Records/USA)
SPECIAL GUEST: MONEEN
Aktuelles Album: „Mandala“

EINLASS: 19:30
BAND ON STAGE: 20:00
EINTRITT: AK €19.-/ VVK €16.-
VORVERKAUFSTELLEN: Auf www.musicticket.at bzw. im Musicticket-Shop (Skodagasse 25, 1080 Wien) oder unter 01/4051010, bei Ticket Online unter www.ticketonline.at bzw. 01/88088, bei Ö-Ticket unter 01/96096 oder www.oeticket.com, in jeder Bank Au
Wir schreiben das Jahr 1997. Vor allem Punk -und Skabands scheint in Kalifornien zu jener Zeit die Sonne aus dem Arsch. Gruppen wie Sublime, No Doubt, Mighty Mighty Bosstones oder Less Than Jake sind höchst erfolgreich. weiterlesen
Fünf junge Herren aus dem Ort Seal Beach in Orange County wollen da nicht länger hinten anstehen und heben The Pharmaceutical Bandits aus der Taufe. Sänger und Gitarrist Matt Embree, die Bläserfraktion Rich Balling und Noah Gaffney und die Rythmusabteilung Franz Worth und Chris Tsagakis wollen Musik machen, die wenn möglich auch politisch sein soll.
Nach ihrem Debütalbum "Those Damn Bandits", welches auf Antedote Records erscheint, werden schnell größere Plattenfirmen auf die Senkrechtstarter aufmerksam. The Pharmaceutical Bandits entschließen sich damals fürs aufstrebenden Pop-Punk Label Drive-Thru-Records. Nettes Detail am Rande: Der Erstling der Band wird anno 2007 auf Ebay für über 100 Dollar gehandelt.
Mit neuem, größerem Label im Rücken wird 1999 das zweite Album "Halfway Between Here And There" eingespielt. Die Platte kommt zuerst unter dem Namen The Pharmaceutical Bandits auf den Markt. Nachdem sich die Band aber entschließt, ihren Namen zu vereinfachen und von nun an als RX Bandits Konzerte zu geben, wird die Platte nochmals veröffentlicht.
Das Album wird ein Erfolg und ermöglicht es der Band mit Acts wie Bloodhound Gang, New Found Glory oder Reel Big Fish auf Tour zu gehen. Bevor 2001 der Nachfolger "Progress" erscheibnt, kehren Noah und Franz der band den Rücken. Während Basser Worth am Bass von James Salomone ersetzt wird, bleibt die Position des Saxophonisten fürs erste vakant.
"Progress" bedeutet ein Fortschritt in musikalischer Hinsicht. Man kehrt dem klassischen Ska-Punk den Rücken und fügt verstärkt Elemente aus Reggae, Punk und Hardcore ein. Kurz nach Veröffentlichung stoßen Chris Sheets als Saxophonist und Steve Choi, der Gitarre und Keyboard spielt, zur Band.
Gleichzeitig verlieren die RX Bandits wieder Mitglieder RX Bandits: Bassist James Salomone ist schon wieder raus und auch Rich Balling hat keine Lust mehr. Das Besetzungskarusell dreht sich munter. Den Viersaiter bekommt Joe Troy, ein langjähriger Freund von Frontmann Matt Embree, in die Hand gedrückt. Von Link 80 stößt Trompeter Steve Borth dazu.
2003 kommt "The Resignation" in die Läden. Embree zeigt sich das erste Mal nicht ausschließlich fürs Komponieren und Schreiben verantwortlich. Er teilt sich den Job mit Steve Choi. Bereits ein Jahr später beglücken RX Bandits die Fans mit der Live-DVD "RX Bandits Live: Vol.1". Veröffentlicht wird der Silberling auf dem neu gegründeten Label von Sänger Embree, Mash Down Babylon Records.
Die Band hat sich entschlossen, die Zusammenarbeit mit Drive-Thru-Records bereits ein Album früher als geplant zu beenden und so erscheint "...And The Battle Begun" 2006 ebenfalls via Mash Down Babylon. Die Scheibe geht einen weiteren Schritt weg von Ska-Reggae und zeigt eine deutliche Tendenz in Richtung Inide- bzw. Progressiv-Rock.
Geblieben ist die politische Schlagseite. Die RX Bandits schrecken nicht davor zurück, ihre Meinung kund zu tun. Völlig überraschend verlässt Steve Borth die Band während der Album-Tour mit der Begründung, sich vermehrt um sein Soloprojekt kümmern zu wollen.
Eintritt: AK €19.-/ VVK €16.-

Pfeil http://www.rxbandits.com/

Bookmark and Share
KOMMENTARE (0) Neuer Kommentar

LIVE @FLEX
 14.12.2019 Halle 
 19°°
 Monobrother & Katharsis
 15.12.2019 Halle 
 19°°
 Northlane
 18.12.2019 Halle 
 19°°
 Stay From The Path
 19.12.2019 Halle 
 19:00
 Angel Haze abgesagt!
 19.12.2019 Halle 
 19°°
 Harold Taylor
 11.01.2020 Cafe 
 19°°
 Grim104
 18.01.2020 Halle 
 19:00
 Anti Flag
 28.01.2020 Halle 
 19:00
 The HU
 29.01.2020 Cafe 
 20°°
 SETH FAERGOLZIA’S MULTIBIRD
 31.01.2020 Cafe 
 20°°
 Skero & Bumbum Kunst "
 08.02.2020 Halle 
 19:00
 Altin Gün
 09.02.2020 Cafe 
 20:00
 M.O.P. "20th Anniversary&
 12.02.2020 Halle 
 19:00
 The Maine
 14.02.2020 Halle 
 19:00
 Schmutzki
 15.02.2020 Halle 
 19:00
 Tarek K.I.Z
 18.02.2020 Halle 
 19°°
 AndYouWillKnowUsByTheTrailOfDe
 20.02.2020 Halle 
 19°°
 DasEFX
 21.02.2020 Halle 
 19°°
 Crossfaith
 22.02.2020 Cafe 
 19:00
 Cr7z & Bosca RADG
 22.02.2020 Halle 
 20°°
 Algiers
 27.02.2020 Cafe 
 20°°
 The Screenshots
 28.02.2020 Halle 
 19:00
 The Score
 29.02.2020 Halle 
 19:00
 FM4 Indiekiste mit Seafret
 01.03.2020 Cafe 
 19°°
 Delinquent Habits
 13.03.2020 Halle 
 19°°
 Katja Krasavice
 14.03.2020 Halle 
 19:00
 Palaye Royale
 16.03.2020 Halle 
 19:00
 FM4 Indiekiste - Little Dragon
 21.03.2020 Halle 
 20°°
 Johnossi
 22.03.2020 Halle 
 19:00
 Iamddb
 26.03.2020 Halle 
 18:30
 FM4 Indiekiste mit Poppy
 29.03.2020 Cafe 
 19:00
 Easy Life
 01.04.2020 Cafe 
 18:00
 Alazka
 10.04.2020 Halle 
 19°°
 Miami Horror
 12.04.2020 Cafe 
 20°°
 Lords of the Underground
 18.04.2020 Halle 
 19°°
 Itchy
 25.04.2020 Halle 
 17°°
 Brenk Sinatra
 01.05.2020 Cafe 
 20°°
 Pascow
 03.05.2020 Cafe 
 19:00
 PA Sports
 07.05.2020 Cafe 
 20°°
 Some Sprouts
 08.05.2020 Halle 
 19:00
 The Flatliners
 08.05.2020 Cafe 
 19:00
 AMEWU
 12.05.2020 Cafe 
 19°°
 Jiggo
 19.05.2020 Halle 
 19:00
 FM4 Indiekiste mit JP Cooper
 09.10.2020 Cafe 
 19°°
 Vega
 10.10.2020 Halle 
 19°°
 Swiss + Die Anderen
osterreich
rb ok